Wir treffen jeden Tag Entscheidungen und gestalten damit unser Leben. Es kann so einfach sein, man könnte damit sagen, wir entscheiden selbst, ob wir glücklich sind. Du denkst das stimmt nicht?

Gut, wir können nicht entscheiden, ob wir groß, klein, gesund oder krank sind, aber wir können sehr wohl entscheiden, wie wir damit umgehen und was wir daraus machen. Das beste Beispiel sind Menschen, die vom Schicksal getroffen wurden. Krebspatienten, welche die letzten Wochen, Monate oder Jahre dennoch, so gut es geht, genießen. Sie haben sich dazu entschieden, das Leben und die Zeit die noch bleibt, sinnvoll zu nutzen. Dinge zu tun, von denen sie schon lange geträumt haben, aber nie den Mut dazu hatten. Alle Sachen zu erledigen, welche sich noch erledigen lassen. Das war eine Entscheidung.

Natürlich gibt es auch das Gegenteil. Menschen, die mit dem Leben abgeschlossen haben und die letzte wertvolle Zeit damit verschwenden, alles im schlechten Licht zu sehen und nur noch von Tag zu Tag dahingleiten, bis es eben zu Ende ist. Auch das war eine Entscheidung.

Versteht mich nicht falsch, ich will nicht sagen, dass es einfach ist, sich selbst hoch zu ziehen, alles positiv zu sehen und optimistisch zu sein. Nicht immer können einem hierbei gute Freunde oder die Familie helfen. Denn das ist trotz allem ganz allein unsere Entscheidung und es ist harte Arbeit, dem Pessimismus die rote Karte zu zeigen. Ich will auch nicht sagen, welche Entscheidung die richtige ist, denn das kann jeder nur für sich selbst wissen. Auch ich entscheide mich nicht immer für einen guten Tag, aber ich versuche es, immer öfter. Und natürlich kann nicht alles nach Plan verlaufen, doch man kann aus den verschiedensten Problemen jedes Mal etwas lernen und sich die guten Seiten daran suchen. Eine meiner besten Freundinnen lebt tatsächlich nach dem Motto, dass es immer und überall eine positive Seite gibt und sie wirkt auf mich, als wäre sie ein glücklicher Mensch. Auch sie hat es nicht immer einfach und hier und da tauchen in ihrem Leben kleine und größere Herausforderungen auf, aber sie nimmt diese wie sie kommen und macht das Beste daraus.

Wenn ihr unzufrieden seid und etwas ändern wollt, dann macht es!

Du entscheidest, ob du heute aufstehst oder im Bett liegen bleibst.
Du entscheidest, ob du heute sportlich aktiv bist oder lieber faul auf der Couch.
Du entscheidest, ob du dich wieder in die Arbeit quälst und das akzeptierst oder ob du doch etwas Neues suchst, vielleicht noch härtere Mühen auf dich nimmst und etwas ganz anderes probierst.
Du allein entscheidest, wie dein Leben weiter geht.

Also entscheide dich! Um deiner Zufriedenheit willen. Worauf wartest du?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s